November 2017

Pause im Weinberg

Mister Sebastian Sebastian Zaiß

Momentan ist uns das Wetter einigermaßen egal. Im Weinberg ist Pause und es gibt dort grade noch nicht so viel zu tun. 

Im Keller gibt es noch die eine oder andere Arbeit zu erledigen. Doch lassen wir den meisten Weinen Zeit beim Ausbau. Die Fässer sind voll, damit nicht zuviel Luft an den Wein kommt, Die allermeisten liegen noch auf der Hefe. Das hält Sie frisch und die Hefe gibt noch wertvolle Geschmacksstoffe an den Wein ab, auch wenn die eigentliche Gärung schon lange beendet ist.

Vergangene Woche haben wir abgefüllt. So wird es in nächster Zeit bei bestimmten Sorten einen Wechsel geben. Doch zuvor müssen wir noch für die Weine im Labor eine Analyse erstellen lassen und dann mit dieser bei der Quaitätsweinprüfung anstellen. Parallel dazu werden die Etiketten gedruckt, so daß wir hoffentlich in den nächsten 2 Wochen die ersten Weine verkaufen können. Darunter ist auch schon der erste 2017er! Ein Riesling trocken in der Literflasche. Wir melden uns wieder, wenn es soweit ist.

Allerdings beginnt nun für uns Winzer im November die beste Zeit des Jahres. Gerade vor Weihnachten ist der Verkauf am stärksten und wir sind noch auf verschiedenen Weinmessen und Weihnachtsmärkten unterwegs. Es geht also in den Endspurt.